GrimmHeimat NordHessen

Ahle Wurscht, Wilde Wochen und Heimatfisch: Essen und Trinken wie im Märchen

Essen und Trinken sind schon in den Märchen der Brüder Grimm zentrale Motive. Und auch heute noch kann in der GrimmHeimat NordHessen wahrlich märchenhaft geschlemmt werden. Beste regionale Produkte sorgen für raffiniert bodenständige Genüsse. Im Herbst laden die Wilden Wochen im Habichtswald zu kulinarischen Raffinessen rund um das Habichtswaldwildschwein. In der vorösterlichen Zeit lockt der Heimatfisch die Genießer. Fantasievolle Mohnkulinarik zur deutschlandweit einmaligen Mohnblüte im Meißner Vorland verzaubert die Sinne.

Und ohne die geliebte Ahle Wurscht geht hier in Hessens Norden gar nichts. Mürbe und würzig ist diese haltbare Rohwurst-Spezialität, die eng verbunden ist mit der ländlichen Tradition der Selbstversorgung. Langsam gereift, frei von jeglichen Zusätzen wird sie heute noch so hergestellt, wie zu Zeiten der berühmten Märchensammler. Ein Beispiel für Ursprünglichkeit und Traditionspflege. Dies sieht auch Slow Food so und hat die echte nordhessische Ahle Wurscht in die Arche des Geschmacks aufgenommen.

Auch die Landschaft in Deutschlands märchenhafter Mitte bietet Genuss für alle Sinne. Tiefe Wälder lassen die Seele zur Ruhekommen. Fluss- und Bahnradwege schlängeln sich durch die Landschaft. Prächtige Schlösser und trutzige Burgen lassen die Geschichten um Prinzen und Prinzessinnen lebendig werden. Romantische Fachwerkstädtchen versetzen in die Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat. Die beliebtesten Märchenfiguren haben hier ihr zu Hause gefunden: Schneewittchen in Bergfreiheit, Rapunzel auf der Trendelburg, Dornröschen auf der Sababurg, Rotkäppchen im Schwälmer Land, Frau Holle auf dem Hohen Meißner.

Beeindruckende Gemäldesammlungen und einzigartige Museen auf internationalem Niveau machen die GrimmHeimat NordHessen zu einem Geheimtipp für Kulturliebhaber. Große Anziehungskraft besitzen die Wasserspiele und der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel, seit 2013 Weltkulturerbe. Die Kasseler Handexemplare der Märchensammlung gehören zum UNESCO-Dokumentenerbe und können in der modernen, interaktiven Grimmwelt (Kassel) erlebt werden. Mit dem UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Kellerwald-Edersee bezeugen drei Welterbe-Kategorien das einzigartige Erbe der Menschheit in der Heimat der Brüder Grimm.

www.grimmheimat.de