Schloss Höhnscheid

Kategorie: Feinschmecker

Heimisches Wildbret und Fisch, Garten- und Wildkräuter sowie die bekannten Rosenspezialitäten seit "Dornröschen"-Zeiten nehmen weiter eine hervorgehobene Rolle ein.

Als neuer Schwerpunkt treten Gerichte mit lokal aufgezogenen Hühnern vom Bio-Geflügelhof im Wolfhagener Land hinzu.

Öffnungszeiten:

Sonntags 12.00-14.00 Uhr.

14.00 bis 17.30 Uhr, Kaffee, Tee und Kuchen aus eigener Schlosspâtisserie.

Anzahl Innensitzplätze Anzahl Betten Haustiere willkommen
99 80 Ja

Nach über 60 Jahren endete im April 2018 die Ära "Dornröschenschloss Sababurg", die 1957 von Familie Koseck aus einer verfallenen und unbewohnten Schlossruine zum "Dornröschenschloss" wachgeküsst wurde.

Dornröschen hat nun in Schloss Höhnscheid, zwischen Kassel und Korbach, direkt an der B 251 im Waldecker Land gelegen, ein neues, passendes Refugium gefunden. Ein fröhlich-strahlendes barockes Landschloss in einem intimen Landschaftspark mit 10 schönen Salons und einem großen rustikalen Kloster-Gewölbe mit bis zu 99 Plätzen für Veranstaltungen wie Theater, Konzert, Trauung u.a.m. sowie 30 Kronen- und Märchen-Zimmern zu geruhsamen Logieren.

Die Höhnscheider Schlossküche basiert mit klarem "Hessen à la Carte-Profil auf frischen, saisonalen und regionalen Produkten.

Familie Koseck und das Höhnscheid-Team freuen sich sehr, viele alte und neue Gäste, begrüßen, betreuen und umsorgen zu dürfen.

 

 

Kontakt:

Familie Koseck
Höhnscheid 1
34454 Bad Arolsen (Höhnscheid)
Fon: 05692 9890
mail​[at]​schloss-hoehnscheid.de
www.schloss-hoehnscheid.de

Lage:

Zurück